Bewegte Räume

titel-test

Museum für Film und Fernsehen Berlin: Bewegte Räume – Production Design + Film

Die Ausstellung „Bewegte Räume – Production Design + Film“ bot die Möglichkeit großen Regisseuren wie u.a. Stanley Kubrick, Steven Spielberg und Ingmar Bergmann und ihren „Production Designern“ bei der Arbeit über die Schulter zu schauen und einen Blick hinter die Kulissen großer Filmproduktionen zu werfen. Anhand von Fotos, Skizzen und Modellen der Production-Designer wurde der Arbeitsprozess plastisch dargestellt. Modelle aus bekannten Filmen, wie die „labyrinthische Klosterbibliothek“ von Dante Ferretti aus der „Name der Rose“ oder das vollautomatisierte Haus aus Jacques Tatis Film „Mon Oncle“ waren aus nächster Nähe zu bestaunen. Neben der Visualisierung des Arbeitsprozesses wurden Schlüsselszenen der jeweiligen Filme gezeigt.

 

Leistungsprofil:

  • Ausgestaltung der Ausstellungsarchitektur
  • Koordination des Ausstellungsproduktion
  • Lichtkonzept zur Inszenierung der Setmodelle